Massenpsychose – Nein, ich doch nicht!

Aktualisiert am 12. Jänner 2022

Analyse und Erklärung eines gesellschaftlichen Zustandes, den ein Betroffener (ob „Christ“ oder Heide) nicht wahrhaben kann. Deswegen: Schuld sind immer nur die anderen!

 

In diesem Kurzfilm wird wunderbar die Verwicklung im Zeitgeist erklärt. Um wieviel noch wundervoller ist da der Heilige Geist für den Christen (ohne Anführungsstriche und nicht in kursiven Lettern), welcher uns vor diesen großen Sünden bewahrt. Mit Gottes Hilfe, ein jeder prüfe sich selbst!

Mehr erfahren

Jüdisches Gericht verbietet „Impfung“!

Christen – wo seid Ihr?

Ich sehe Euch nicht. Nur wegrennende Rücken, wie Ihr den Pharmakonzernen hinterherlauft und Unsere geliebte Kirche entweiht! Den immer gleichen Inhalten der Medien, der widersprüchlichen Politik, wie Ihr den Würsten der Großkonzerne hinterherlauft! Nehmt Euch ein Beispiel an Euren Brüdern aus dem alten Bund mit Gott, denn in der groß angelegten neuen Spritzensucht sind Gott gläubige Juden anscheinend näher an der Wahrheit, als jene Christen, die blind der Welt vertrauen! Werdet mal wach – Schämt Euch – Kehrt um! Sagt es auch den Heiden – Beschützt sie vor dem Seelentod – Seid endlich die Mission!
Folgender Artikel ist erschienen bei LifeSiteNews:

 

Jüdisches Gericht verbietet Verabreichen von Covid-Impfstoffen da zu gefährlich

NEW YORK – Ein Rabbinatsgericht in New York City hat entschieden, dass es absolut verboten ist, Kindern, Jugendlichen, jungen Männern oder Frauen diese (COVID-19) Injektion zu verabreichen oder auch nur zu empfehlen.

Das Urteil mit dem Titel Official Translation of the Halachic Delineation (Offizielle Übersetzung der halachischen Abgrenzung) erging nach einer „achtstündigen“ Anhörung umfangreicher „Zeugenaussagen von Experten … auf diesem Gebiet“. Das Dokument bezog sich auch auf Aussagen von „jüdischen Mitbürgern, die Verletzungen erlitten haben, … und auch darauf, wie schädlich diese Injektion für die Fortpflanzung und Fruchtbarkeit ist.“

Mehr erfahren

Schützt den Botschafter!

Aktualisiert und erweitert am 22. Dez. 2021

Danke Eminenz – Danke Kardinal Müller.
Eine Welt, die den Botschafter mit der Botschaft verwechselt, diese Welt scheint erstmal verloren. Als ich noch in meiner Heidenzeit in der Finsternis fristete und mit den Zähnen knirschte, da hätte ich Sie wahrscheinlich auch abgelehnt. Nun als Konvertit zum kath. Glauben bedanke ich mich bei Ihnen ganz herzlich für Ihren Mut und Engagement, den Blinden die Augen zu öffnen. Für die Ungläubigen dieses Zitat:
Man kann ein Pferd an die Tränke führen, aber man kann es nicht zum trinken zwingen.

 

Ich möchte von Klaus Schwab weder erschaffen noch erlöst werden“

– Kardinal Müller über Great Reset

Die Corona-Krise beruhe auf Hochstapelei, meint Gerhard Ludwig Müller, ein ehemaliger hoher Würdenträger in der Katholischen Kirche. Die Mächtigen hätten die Chance ergriffen, ihre Agenda durchzusetzen. Er selbst möchte von Klaus Schwab oder Bill Gates weder erschaffen noch erlöst werden. Der als Hardliner geltende Müller steht in der Kirche schon länger in der Kritik…

Mehr erfahren

Christ! Der Welt oder Gott glauben?

Aktualisiert und erweitert am 3. Advent 2021

Bitte Ihr Christen, schaut es Euch an! Es sind nur ca. 5 Minuten und gebt dieser Botschaft vorab einen kleinen Vorschuß an Sympathie, so wie es Papst (em.) Benedikt XVI. für seine Worte einmal eingefordert hat. Wir Christen dürfen uns nicht an der Welt orientieren, entgegen aller weltl. Sicherheiten, sondern an Jesus Christus – der Wahrheit. Laßt uns radikal – bis an die Wurzel – die Wahrheit suchen, dann steht uns der Herr bei.

Mehr erfahren

Gegenappell – Nachricht an Bischof Stefan Oster

Nach dem Appell von Bischof Oster am 15.11.2021 „Warum ich für die Impfung bin – ein erneuter Appell“ habe ich einen Kommentar in seinen Block geschrieben. Da ich mich gegenteilig geäußert habe, bedanke ich mich beim Herrn Bischof für die Veröffentlichung.

 

Sehr geehrte Eminenz,
sehr geehrter Herr Bischof Oster,

 

Zitat: „Warum aber scheint es so, als würde gerade bei manchen Menschen, denen ihr Glaube besonders wichtig ist, die Impfskepsis bisweilen auch besonders ausgeprägt?Mehr erfahren

„Die Frage nach der Impfung“ – Nachricht an Bischof Stefan Oster

Bischof Oster hat auf seinem Blog eine Stellungnahme veröffentlicht: „Die Frage nach der Impfung„.

Darauf habe ich ihm einen Kommentar zugesandt und Überraschung! Heute morgen sehe ich, daß meine Nachricht an Bischof Oster unter seiner Stellungnahme freigeschaltet und veröffentlicht wurde. Ich bin sehr positiv ent-täuscht – Herzlichen Dank Eminenz und Vergelt’s Gott

Folgend meine Nachricht/Kommentar: (Kleine Schreibfehler sind unbelassen; Pfarrer in der Anrede ist falsch, sondern Bischof muß es lauten, mein Gott ist mir das peinlich)

 

Sehr geehrte Eminenz,
sehr geehrter Pfarrer Oster,

 

Ihre Stellungnahme habe ich mit Freude und mit Leid gelesen. Ich freue mich, daß Sie Stellung zu diesem brisanten Thema nehmen und wortkräftig die Christengemeinde daran erinnern, daß sie die sogenannten Ungeimpften nicht aus ihren Herzen ausschließen. Dafür danke ich Ihnen von ganzem Herzen, zumal die gesellschaftliche Verachtung der „Ungeimpften“ schon gefährliche Ausmaße angenommen hat und an Brisanz eher zunehmen wird.

 

Zum Leid. Wie sage ich es? Warum ich den Begriff „Impfung“ und allen damit verbundenen Konsequenzen Mehr erfahren

Christen gegen Impfungen

In folgendem Artikel wird wie in den Hauptstrom- und Alternativ-Medien fälschlicherweise der Begriff „Impfung“ verwendet. Richtigerweise muß es lauten: „Experimentelle gentherapeutische Massenstudie an Versuchsmenschen“! Dennoch, es ist eine sehr informative und augenöffnende, sehr wichtige Lektüre. Vergelt’s Gott, Der May

 

Standhafte Christen gegen Impfungen:
Hunderte Föten zur Herstellung verwendet

(Quelle: Menschenrechte.online)
Es handelt sich um ein außerordentlich kontroversielles Thema. Unser Redakteur hat deshalb ein Monat lang in penibler Recherche zahlreiche Quellen zusammengetragen, um jeden Punkt belegen zu können. Der Leser ist dazu eingeladen, den Links zu folgen und die Angaben zu überprüfen.

 

Die meisten Menschen wissen nichts vom Zusammenhang zwischen Abtreibungen und Impfstoffen [2] und noch weniger von der Anzahl und der grausamen Qualität der vorgeburtlichen Tötungen zur Gewinnung von Zelllinien für Corona-Impfstoffe [3-5]. Eine Gruppe von Bischöfen und Kardinälen hatte bereits im Mai 2020 in einem visionären Aufruf vor der Errichtung eine “hasserfüllten technokratischen Tyrannei” und einer “Weltregierung, die sich jeder Kontrolle entzieht” gewarnt und in darin auch die Verwendung von Vakzinen, bei deren Herstellung oder Entwicklung Zellen abgetriebener Kinder eine Rolle spielen werden als inakzeptabel verurteilt [6]. In einem anderen Grundsatzpapier und in Interviews akzentuiert Bischof Schneider zusammen mit vier weiteren hohen katholischen Klerikern seine kompromisslose Haltung [7], der sich mittlerweile auch Vertreter anderer Konfessionen [8] und katholische Laien angeschlossen haben [9]. Er fordert [10], dass auch die Lebensschutzbewegung “ohne wenn und aber gegen durch Abtreibungen verseuchte Medikamente, gegen den Missbrauch der Körperteile der Ungeborenen protestieren muss”…

Mehr erfahren