In Frieden u. Freiheit mit Russland!

„Die russisch-ukrainische Krise“

Neuer Brandbrief von Erzbischof Vigano

Zitat: „Die weltweite Krise, mit der die Auflösung der traditionellen Gesellschaft vorbereitet wird, hat auch die katholische Kirche erfasst, deren Hierarchie eine Geisel von abtrünnigen Höflingen der Macht ist. Es gab eine Zeit, in der Päpste und Prälaten den Königen ohne menschliche Zaghaftigkeit gegenübertraten, weil sie wussten, dass sie mit der Stimme Jesu Christi, des Königs der Könige, sprachen.

 

 

Das Rom der Cäsaren und Päpste ist verödet und stumm, so wie Konstantinopel, das Zweite Rom, seit Jahrhunderten stumm ist. Vielleicht hat die Vorsehung festgelegt, dass es Moskau, das Dritte Rom, ist, das heute vor der Welt die Rolle des κατέχον (2 Thess 2,6–7), des eschatologischen Hindernisses für den Antichristen, übernimmt. Wenn die Irrtümer des Kommunismus von der Sowjetunion verbreitet wurden und sogar bis in die Kirche eindringen und sich durchsetzen konnten, können Russland und die Ukraine heute eine epochale Rolle bei der Wiederherstellung der christlichen Zivilisation spielen und dazu beitragen, der Welt eine Zeit des Friedens zu bringen, aus der auch die Kirche gereinigt und in ihren Dienern erneuert hervorgehen wird.

Die USA und die europäischen Staaten dürfen Russland nicht an den Rand drängen, sondern müssen ein Bündnis mit ihm schmieden, nicht nur, um den Handel für den Wohlstand aller wiederherzustellen, sondern auch im Hinblick auf den Wiederaufbau einer christlichen Zivilisation, die allein die Welt vor dem transhumanen globalistischen Monster retten kann…

Mehr erfahren

Russische Eiche – Weltbaum des Jahres

Jesus Christus

hat sich für die Zurückgestoßenen eingesetzt und das aus gutem Grund, denn die Richter waren schon gerichtet. Vom weltl. Veranstalter „Baum des Jahres“ wurde Russland ausgeschlossen, aus ideologisch-politischen Gründen. Alle streben nach einer einheitlichen Weltideologie, der man unter Zwang verpflichtet ist zu folgen. Viele (Paß-) Christen machen da mit. Christen, die an Jesus Christus glauben, sie wissen jedoch um die versuchenden, verwirrenden, schmeichelnden Ideologien. welche mit gespaltener Zunge reden.

Auf der Weltnetzseite des Veranstalters für den Baum des Jahres wird noch nicht einmal die dt. Sprache angeboten – unter vielen anderen!

Mehr erfahren

Aufruf zum christlichen Glauben

Aktualisiert am 25. März 2022

Erzbischof Carlo Maria Vigano

Widerstand gegen Neue Weltordnung

Zitat: „Carlo Maria Vigano ruft dazu auf, eine planetarische Anti-Globalisten-Allianz zu gründen, um sich gegen den laufenden Krieg gegen die gesamte Menschheit in Form der globalistischen Elite zu vereinen. Er ruft Herrscher, Politiker und religiöse Führer, Intellektuelle und alle Menschen guten Willens dazu auf, sich in einer Allianz zu vereinen, die ein antiglobalistisches Manifest herausgibt, das Punkt für Punkt die Fehler und Abweichungen dieser Dystopie der Neuen Weltordnung widerlegt.

 

Diese antiglobalistische Allianz muss Nationen zusammenbringen, die dem Joch der Tyrannei entkommen und ihre Souveränität bekräftigen wollen, indem sie Kooperationsabkommen mit Ländern und Völkern eingehen, die das Prinzip der gemeinsamen Sehnsucht nach Freiheit, Gerechtigkeit und Güte teilen.

Er fordert ein einfaches und geradliniges Programm, mit dem wir die Menschheit von einem totalitären Regime befreien können, das die Schrecken der schlimmsten Diktaturen aller Zeiten in sich vereint.

„Wenn wir weiterhin zögern, wenn wir die Bedrohung, die uns allen schadet, nicht begreifen, wenn wir nicht reagieren, indem wir uns zu einem entschlossenen und mutigen Widerstand organisieren, wird dieses höllische Regime, das sich überall etabliert, nicht aufzuhalten sein.“

Weiterlesen bei Block für Wissenschaft und Politik

Quelle Bild: pixabay; Text: Block für Wissenschaft und Politik

Mehr erfahren

Synodaler Weg in den Abgrund

…oder des Teufels langer Arm! – Das sage ich dazu und auch ganz offen. Ich hasse es, wenn jemand aus der geliebten, von Jesus Christus gestifteten Kirche, beabsichtigt einen Abgrund des menschlichen Willens zu fabrizieren. So geschieht es zur Zeit beim sogenannten „Synodalen Weg“, der keine Synode ist, aber ganz raffiniert geframet (verdrehend, verschmutzend, propagandistisch mißbrauchend).
Dazu bzw. dagegen passende und theologisch fundierte Worte von einem Priester, den ich sehr schätze:

Direktverweis:  TubePredigt von Engelbert Recktenwald FSSP
Bild: pixabay; Kollage: May

 

5 Dann nimmt der Teufel ihn mit in die heilige Stadt und stellt ihn auf die Zinne des Tempels 6 und spricht zu ihm: Wenn du Gottes Sohn bist, so wirf dich hinab; denn es steht geschrieben: „Er wird seinen Engeln über dir befehlen, und sie werden dich auf den Händen tragen, damit du nicht etwa deinen Fuß an einen Stein stoßest.“ 7 Jesus sprach zu ihm: Wiederum steht geschrieben: „Du sollst den Herrn, deinen Gott, nicht versuchen.
(Bibel, Elberfelder 1905, Matthäus 4, 5 – 7)

Christ – Achtung: Seuchendynamik!

Amerikanische Spezialist hat dem Papst angeboten, ihn zu Impfstoffen zu beraten
Epidemiologe: Vatikan muss sofort Impf-Regeln aufheben!

»Ich kann nicht zusehen, wie dies geschieht, ohne meine Stimme zu erheben«, sagte er. »Ich verstehe nicht, wie ein Christ das tun kann.«
Eine führende Autorität auf dem Gebiet von Corona hat den Vatikan aufgefordert, seine Impfbefürwortung und -mandate sofort aufzugeben. Er warnt, dass er durch seine Haltung zu den Impfungen an Impftodesfällen mitschuldig ist und gegen einen wichtigen Kodex der Bioethik verstößt, wie Edward Pentin auf seinem Blog berichtet.

Dr. Peter McCullough, ein in Dallas ansässiger Internist, Kardiologe und Epidemiologe, der 54 von Fachleuten begutachtete Veröffentlichungen über Corona vorweisen kann und vor dem US-Senat zur Pandemiebekämpfung ausgesagt hat, forderte den Vatikan ebenfalls auf, »unverzüglich eine öffentliche Interessenkampagne zu Impfstoffverletzungen und Impftodesfällen zu starten.«…

Mehr erfahren

Jesus über das Westbalkenland

Was ist, wenn die Welt in ihrem Irrglauben die Aussage Jesu wieder einmal verdreht? Maria Sacharowa (1) wird als Sünder (2) bezeichnet, jedoch begeht die Sünde nicht der westl. Weltenmund? Wer ist frei von Sünde, nur der Westen? Folgend eine für Westsünder bezeichnende Projektion:

 

Stellungnahme der Sprecherin des russischen Außenministeriums Maria Sacharowa zur Erklärung von Bundeskanzler Olaf Scholz zum Stopp von Zertifizierung von Nord Stream 2:

Mehr erfahren

Wladimir Putin im aufrechten Glauben

Aktualisiert am 7. März 2022

Woran glaubt Wladimir Putin? Was ist sein Glaubensgrundsatz?
WAS GLAUBT DER MÄCHTIGSTE MANN DER WELT?

(Artikel von Patrick Poppel)
Zitat: „…Der Ursprung und die Geschichte des Russischen Staates sind, wie bei keinem anderen Staat, eng mit dem Christlichen Glauben verbunden. Die Orthodoxie hat das Russische Denken von Anfang an geprägt. Man kann also bei Russland von einer Orthodoxen Zivilisation sprechen.
Es ist allgemein bekannt, dass Vladimir Putin russisch-orthodox ist, regelmäßig die Kirche besucht und einen sehr engen Kontakt zu den kirchlichen Strukturen pflegt. Auch existieren unzählige Foto- und Videoaufnahmen, die den Russischen Präsidenten betend in einer Kirche zeigen.
Viele kritische Menschen stellen sich die Frage, ob die Frömmigkeit Putins nur ein Schauspiel oder sogar ein geniales politisches Kalkül ist. Aber für Orthodoxe Christen stellt sich diese Frage nicht.

Mehr erfahren

Sergei Lawrow – Der Herr möge ihn segnen

Sergei Lawrow: „Im Westen lernen die Schüler, daß Jesus Christus bisexuell war“
EIN GRUNDLAGENAUFSATZ VON RUSSLANDS AUSSENMINISTER

„…Neben dem Vordringen in das Völkerrecht manifestiert sich der Begriff der ‚Regeln‘ auch in Versuchen, in die menschliche Natur einzudringen. In mehreren westlichen Ländern lernen die Schüler in der Schule, daß Jesus Christus bisexuell war. Versuche vernünftiger Politiker, die jüngere Generation vor aggressiver LGBT-Propaganda zu schützen, stoßen auf kriegerische Proteste des ‚aufgeklärten Europa‘. Alle Religionen der Welt, der genetische Code der wichtigsten Zivilisationen des Planeten, werden angegriffen. Die Vereinigten Staaten stehen an vorderster Front bei der staatlichen Einmischung in kirchliche Angelegenheiten und versuchen offen, eine Bresche in die orthodoxe Welt zu schlagen, deren Werte als starkes spirituelles Hindernis für das liberale Verständnis der unbegrenzten Freizügigkeit gesehen werden…“
Quellen: Text von Giuseppe Nardi. Bild von Kremlin.ru (Screenshot) auf katholisches.info

 

Christen – glaubt nicht der Welt!

Muß man mehr sagen zum herrschenden Kriegstreiben?

„Die Welt“ und was sie kundtut ist Kriegstreiberei pur. 8 Jahre schwieg der Westen, als Teilbereiche der Ukraine von Milizen bombardiert wurden. Nun wehrt sich jemand gegen die westl. Kriegstreiberei und das Kriegsgeschrei in „Der Westen“ ist groß. Man liefert Waffen um Frieden zu schaffen – Ihr Heuchler!
Der Frieden Jesu ist nicht von dieser Welt – also Christen – wo seid Ihr?

Mehr erfahren